Samenbomben März 2022

Samenbomben – ein Paradies für Insekten schaffen

Durch Monokultur, Pestizide und städtische Bebauung geht die Anzahl der Insekten stetig zurück. Mit Samenbomben könnt ihr Abhilfe schaffen und so wunderschöne Wildblumenwiesen schaffen.

Was ihr braucht:

1 Handvoll Samen

3 Handvoll Blumenerde

2 Handvoll Tonpulver

etwas Wasser

Schüssel

Blumenerde, Tonpulver und Samen in der Schüssel gut durchmischen. Langsam ein wenig Wasser zugeben, bis eine teigige Konsistenz entsteht. Jetzt könnt ihr den „Teig“ zu kleinen Kugeln formen und zum trocknen zwei Tage auf die Fensterbank oder in leere Eierkartons legen. Wollt ihr die Bomben noch schön verzieren, dann wälzt sie, solange sie noch feucht sind, in Samen oder getrockneten Blüten und trocknet sie erst dann.

Jetzt sehen sie sooooo schick aus, dass ihr sie auch verschenken könnt, z.B. zu Ostern.

Oder ihr nutzt sie selber, dann braucht ihr nur noch den geeigneten Ort um eure „Bomben“ auszuwerfen.

Bitte nicht in fremde Gärten oder Privateigentum schmeißen.

Viel Spaß

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.