Jetzt sammeln – Mai 2021

Fichtenspitzen

Die frischen grünen Spitzen der Fichte sind gesund und vielfältig zu verarbeiten.

Sie enthalten unter anderem Vitamin C, Gerbstoffe und ätherische Öle.

Als Tee können junge Fichtenspitzen (aber auch ältere Nadeln) bei Husten helfen.

Außerdem kann der Tee durch den hohen Vitamin C – Gehalt auch bei Frühjahrsmüdigkeit getrunken werden.

Eine Tinktur aus Fichtennadeln wird zur äußeren Einreibung bei Muskelverspannungen eingesetzt.

Es gibt noch viele weitere Anwendungsmöglichkeiten, bei ernsthaften oder unklaren Erkrankungen solltet ihr aber in jedem Fall einen (guten) Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen.

Hier noch ein leckes Rezept zum genießen:

Fichtenspitzen-Likör

– frische grüne Fichtenspitzen in ein Schraubglas füllen mit etwas Kandis (je nachdem wie süß man es mag) auffüllen

– mit Doppelkorn, Gin oder Wodka übergießen bis alles bedeckt ist

– das Glas verschließen und mindestens 3 Monate ziehen lassen, Immer mal schütteln

– nach der Zeit abfiltern und noch etwas reifen lassen

…hmmm lecker! Aber nicht zu viel – ist ja Alkohol.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.